Kwame

„Mein Name ist Kwame und ich habe ungefähr acht Jahre auf der Strasse gelebt. Dort spielte ich um Geld und tat viele andere Dinge. Es war nicht einfach, auf der Strasse zu leben. Manchmal fehlte das Geld, um Essen oder Wasser zu kaufen. Weil ich keinen Schlafplatz hatte, schlief ich manchmal am Strassenrand. Wenn es regnete, war ich sehr traurig. Manchmal musste ich betteln gehen oder irgendwelche Dinge auf dem Markt verkaufen, um mir was zu essen kaufen zu können. Das Leben auf der Strasse war wirklich nicht leicht.“

(Kwame, 15 Jahre alt, ehemaliges Strassenkind, lebt jetzt im CFC-Wohnhaus)

 

Weitere persönliche Erfahrungsberichte oder Erfolgsgeschichten von ehemaligen Strassenkindern

Neuigkeiten

 

Soeben fertiggestellt und für Sie bereit zum Lesen:

unser aktueller

Jahresbericht 

 

Meilensteine

1999: Registrierung als Internationale NGO

2000: Unterstützung von Kindern in Amon’s Familienhaus in La

2001: Bau und Bezug des Knaben-Wohnhauses in Hebron

2002: Bau der Trommel- und Holzwerkstatt in Hebron

2005: Haus in La wird zum Mädchenhaus, Haus Hebron zum Knabenhaus

2008: Einweihung des Tageszentrums in Jamestown

2009: Eröffnung der Mädchen Wohngemeinschaft in Jamestown

2011: Eröffnung des Mädchenhauses in Hebron

2012: Eröffnung des zweiten Mädchenhauses in Hebron

2013: Eröffnung des dritten Mädchenhauses in Hebron

2014: Jubiläum „15 Jahre Chance for Children“

2015: Eröffnung des neuen Tageszentrums in Abossey Okai

2017: Fokus auf Reintegration von Kindern