Jugendliche geben Strassenkindern eine Chance

 

 

„Liechtensteiner Vaterland“ und  „Liechtensteiner Volksblatt“ – 18. September 2008

Jugendliche der Realschule Schaan geben Strassenkindern eine Chance

Seit mehreren Jahren engagieren sich die Jugendlichen der Realschule Schaan für ein soziales Projekt, in welchem sie sich für hilfsbedürftige Jugendliche einsetzen. So wurde im vergangenen Schuljahr die Unterstützung der Hilfsorganisation «Chance for Children», einer 1999 als«non-goverment organisation» gegründeten Organisation mit Sitz in der Schweiz, zu welcher die Realschule Schaan bereits langjährige persönliche Kontakte pflegt, zugesagt. Die Initianten von «Chance for Children», der Ghanaer Amon Kotey und die Schweizerin Daniela Rüdisüli haben es sich zur Lebensaufgabe gemacht, Strassenkindern in Ghanas Hauptstadt Accra eine Chance zu geben  ihr Leben in die eigene Hand zu nehmen. Die Kinder und Jugendlichen erfahren durch «Chance for Children» oft erstmals in ihrem Leben Zuwendung und Geborgenheit und erhalten die einmalige Gelegenheit zu einer schulischen sowie einer beruflichen Ausbildung. Seit der Gründung von «Chance for Children» gelang es bereits acht ehemaligen Schützlingen, das Leben auf der Strasse hinter sich zu lassen und sich eine berufliche Existenz aufzubauen. Derzeit betreuen 13 einheimische Frauen und Männer 40 Jugendliche in Accra.

Maria Malin, Lehrerin an der Realschule Schaan, hat die Organisation wiederholt in Ghana besucht und konnte zum Projektstart den Schülerinnen und Schülern anschaulich über die Lebenssituation der Strassenkinder in Accra berichten. Schnell liessen sich die Jugendlichen dafür begeistern, den Strassenkindern in Ghana zu helfen. Während die Schülerinnen und Schüler der ersten und zweiten Klassen mit Begeisterung und Elan Glasperlen, Ketten und Handwerk aus Afrika auf dem Schaaner Jahrmarkt verkauften, erhielten die Jugendlichen der dritten und vierten Klassen von der Gemeinde Schaan die Gelegenheit, sich bei Forst- und Aufräumarbeiten mit den Gemeindeförstern zu bewähren. Durch ihren beeindruckenden Einsatz erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler 12 320 CHF für die Strassenkinder in Accra und der Liechtensteinische Entwicklungsdienst ergänzte den Betrag im Rahmen der Verdoppelungsaktion um weitere 10 000 CHF. Am 17. September konnten somit die Schülerinnen und Schüler in der Aula der Realschule Schaan der freudestrahlenden Vertreterin von«Chance for Children»,  Margrith Rüdisüli, einen Check von 22 320 CHF im Beisein des LED überreichen. Die Freude über den eindrucksvollen Betrag ist in Ghana gross. Als Zeichen des Dankes sandten die Jugendlichen des Projekts selbstgestaltete Porträtkarten. Das Strahlen der Strassenkinder von Accra erinnert die Schülerinnen und Schüler der Realschule Schaan an ihre stolze Leistung und ist Ihnen vielleicht Motivation genug, sich auch in diesem Schuljahr für einen neuen Hilfseinsatz zu engagieren.

 

schaan2008

 

Zurück zur Übersicht

Neuigkeiten

Schau dir unser neustes Video

„20 Jahre für Strassenkinder“ an

———————————————

Jubiläumsfest in Gommiswald

Weitere Fotos unter Neuigkeiten

 

 

 

Meilensteine

1999: Registrierung als Internationale NGO

2000: Unterstützung von Kindern in Amon’s Familienhaus in La

2001: Bau und Bezug des Knaben-Wohnhauses in Hebron

2002: Bau der Trommel- und Holzwerkstatt in Hebron

2005: Haus in La wird zum Mädchenhaus, Haus Hebron zum Knabenhaus

2008: Einweihung des Tageszentrums in Jamestown

2009: Eröffnung der Mädchen Wohngemeinschaft in Jamestown

2011: Eröffnung des Mädchenhauses in Hebron

2012: Eröffnung des zweiten Mädchenhauses in Hebron

2013: Eröffnung des dritten Mädchenhauses in Hebron

2014: Jubiläum „15 Jahre Chance for Children“

2015: Eröffnung des neuen Tageszentrums in Abossey Okai

2017: Fokus auf Reintegration von Kindern