Stiftung

Die Stiftung Chance for Children ist eine gemeinnützige Organisation nach Schweizerischem Stiftungsrecht. Der Stiftungsrat setzt sich aus derzeit sieben Stiftungsräten zusammen, die das Amt ehrenamtlich ausüben. Die Präsidentin des Stiftungsrates ist Daniela Rüdisüli Sodjah.

 

Folgende Stiftungsräte engagieren sich im Stiftungsrat:

– Daniela Rüdisüli Sodjah, Präsidentin

– Markus Bernet

– Iris Henseler Stierlin

– Martin Jud

– Rolf Leuzinger

– Markus Krattiger

– Martin Arzethauser

 

Die Stiftung ist die Deckelorganisation der NGO Chance for Children in Ghana. Diese ist rechtlich als „Company Limited by Guarantee“ registriert. Die NGO wird von Daniela Rüdisüli Sodjah, Daniel Awuley Nartey und Amon Kotey geleitet. Gemeinsam mit dem Management Team sind sie für die Umsetzung der Strategie und das Reporting an den Stiftungsrat sowie die Führung vor Ort zuständig.

 

Derzeit arbeiten rund 60 ghanaische Frauen und Männer bei Chance for Children. Zudem sind drei Europäerinnen sowie durchschnittlich zwei Praktikanten für die Organisation vor Ort tätig. Alle Mitarbeitenden verfügen über angemessene Qualifikationen in ihren entsprechenden Fachbereichen. Chance for Children legt grossen Wert auf gerechte Arbeitsbedingungen, angemessene Sozialleistungen und faire Löhne. Zusätzlich wird Chance for Children sowohl in Ghana als auch in der Schweiz tatkräftig von zahlreichen ehrenamtlichen Helfern unterstützt.

 

Die Stiftung verantwortet die strategische Ausrichtung, Governance und Compliance der NGO entsprechend ihres Stiftungszwecks.

 

Über die Stiftungsgründung wird im Juni-Newsletter 2019 informiert.

Neuigkeiten

Schau dir unser neustes Video

„20 Jahre für Strassenkinder“ an

———————————————

Jubiläumsfest in Gommiswald

Weitere Fotos unter Neuigkeiten

 

 

 

Meilensteine

1999: Registrierung als Internationale NGO

2000: Unterstützung von Kindern in Amon’s Familienhaus in La

2001: Bau und Bezug des Knaben-Wohnhauses in Hebron

2002: Bau der Trommel- und Holzwerkstatt in Hebron

2005: Haus in La wird zum Mädchenhaus, Haus Hebron zum Knabenhaus

2008: Einweihung des Tageszentrums in Jamestown

2009: Eröffnung der Mädchen Wohngemeinschaft in Jamestown

2011: Eröffnung des Mädchenhauses in Hebron

2012: Eröffnung des zweiten Mädchenhauses in Hebron

2013: Eröffnung des dritten Mädchenhauses in Hebron

2014: Jubiläum „15 Jahre Chance for Children“

2015: Eröffnung des neuen Tageszentrums in Abossey Okai

2017: Fokus auf Reintegration von Kindern

2019: Gründung Stiftung Chance for Children