Kinder in Familien

 

Kinder, die in Familien unterstützt werden

Wir bemühen uns wenn immer möglich, Strassenkinder wieder mit ihren Familien oder mit einer erziehungsberechtigten Person zusammenzuführen.

Um das bestmögliche Wohlergehen eines Kindes zu gewährleisten, durchlaufen wir einen Prozess, in welchem wir analysieren, warum das Kind überhaupt das Haus verlassen hat und welche Möglichkeiten es gibt, die Situation zu lösen und das Wohlergehen des Kindes in einer sicheren Umgebung zu gewährleisten. Wenn z.B. wirtschaftliche Armut der einzige Grund war, der zur Flucht auf die Strasse geführt hat, können wir Unterstützung bei den Kosten für die Schule bieten oder helfen ein familiäres Kleinstunternehmen anzukurbeln, von dem die ganze Familie profitieren kann.

Wenn es nicht möglich ist, ein Kind wieder in seine ursprüngliche Familie zu integrieren, suchen wir nach einer alternativen Lösung. Dies kann die Aufnahme eines Kindes in einem unserer Heime, die Weitervermittlung an eine andere NGO oder die Suche nach einer Pflegefamilie umfassen. In jedem Fall ist das Ministerium für soziale Wohlfahrt in den Diskussionsprozess eingebunden und trifft die endgültige Entscheidung.

 

 

Unsere Ergebnisse im Jahr 2019

54

Kinder sind bei ihren Familien geblieben

54

Familien wurden durch Workshops, Nachbetreuung und Beratung gestärkt

45

Kinder haben das Schuljahr abgeschlossen:

  Kinder haben die Grundschule abgeschlossen

  Kinder haben die Sekundarstufe abgeschlossen

  Kinder haben die Mittelschule oder die Berufsschule abgeschlossen